HUNDEHEIMAT
- Aus Liebe zum Hund
Meschugge´s Geschichte
Noch nie war ein Name für einen Hund so passend.... Als Schuggi ankam, und ich sie aus der Hundebox herausholte, wuselte sie wuffend, bellend, knurrend und quiteschend durch meine Beine und wälzte sich auf dem Boden, turnte durch den Garten und flippte total aus. Meine Vermutung war, das würde sich legen, doch dem war nicht so. Meschugge blieb Meschugge, immer verrückt und lustig drauf, gut gelaunt und sehr verspielt. Schuggi brachte so viel Spiel und Spaß ins Rudel, dass keiner mit ihr mithalten konnte. Nach drei Wochen wurde eine Familie auf sie aufmerksam, die schon zwei Hunde hatten. Ich bin überglücklich, dass Schuggi vom Rudel ins Rudel ziehen darf, war sie doch lang genug allein in ihrer Vergangenheit....
Auch dieses russische Hundemädchen wurde nämlich einsam auf der Straße gefunden, weil wohl auch Ihre Mutter aufgrund der WM grausam vergiftet wurde.
Ein schreckliches Schicksal, mit einer doch wunderbaren Wendung.
Ich freue mich, für Meschugge, die mittlerweile aber Malou heißt, und Ihre Familie, die sich ein Leben ohne den kleinen Wusel gar nicht mehr vorstellen können.
Vielen Dank, für die Rettung und Adoption von Malou an Familie Wagner!