HUNDEHEIMAT
- Aus Liebe zum Hund

Lukes Geschichte

Luke war ein Fundwelpe, ausgesetzt wahrscheinlich. Bevor schlimmeres passieren konnte sammelten Tierschützer den kleinen Welpen einund versorgten sie. Aufgrund seiner Ängstlichkeit konnte er nicht so schnell vermittelt werden wie seine Brüder. Alle drei waren in einer Hundepension untergebracht und nachdem seine Brüder weg waren, brach für ihn die Welt völlig zusammen. Er ging in dem ganzen Pensionstrubel  total unter und konnte nicht aus sich herauskommen. Luke kam bei mir an und ihm war die Panik ins Gesicht geschrieben. Nach einer Woche bereits konnte ich ihn ableinen draußen im Wald und es war von Angst keine Spur mehr.

An Luke war zu sehen, wo eine Wille ist, da ist ein Weg! Luki war drei Monate bei mir, bis Isabelle Ihn zu sich nahm und ihm Ihr Herz schenkte. Die beiden wohnen zusammen an der Ostsee und genießen dort die tolle Natur. Über diese Vermittlung bin ich vor allem deswegen sehr glücklich, weil nicht jeder bereit ist einem scheuem Hund die Welt zu zeigen. Isabelle erinnert mich sehr an mich selbst als ich damals Uganda bei mir aufnahm. Einem Angsthund Sicherheit und Geborgenheit zu geben, zu erleben was sie einem zurückgeben können, ist ein unglaubliches Gefühl und eine wunderbare Erfahrung.