HUNDEHEIMAT
- Aus Liebe zum Hund

 Hannah´s Geschichte

Hannah wurde als Welpe gefunden, alleine auf einer verlassen Baustelle, zwischen Schutt und Müll. Offensichtlich hatte sie einen Autounfall und hatte sich dort zum sterben verkorchen. Sie hatte ein gebrochenes Hinterbein, litt unter starken Schmerzen und stand kurz vorm Hungertod. Eine beherzte Tierschützerin nahm die kleine auf den Arm und brachte sie in ein kleines Privattierheim, wo sie die nächsten Jahre verbrachte und erwachsen wurde.  Nachdem Hannah meine Nachricht erhielt, dass ich sie hier aufnehmen würde, packte sie eilig ihre Koffer und machte sich auf den Weg. Hannah war dann da, und ich und das Rudel hatten das Gefühl, als wäre das nie anders gewesen. Sofort war sie intigiriert, lief glücklich die Hunderunden mit und freute sich über Ihr neues Hundeleben. Hannah traf dann recht schnell auf Merlin, einen ehemaligen HeimatsHund, der Ihr schöne Augen machte, Hannah war Hals über Kopf verliebt, und Herrchen und Frauchen hatten ebenfalls kleine Herzen in den Augen. So kam es, dass wie in einem Märchen, Prinzessin und Prinz zu einander fanden und bis in alle Ewigkeit vereint sind. Ich freue mich so sehr über dieses Happy End!