HUNDEHEIMAT
- Aus Liebe zum Hund

Brunos Geschichte

Der arme Bruno hat in einer Familie mit Kindern auf einem Hof gelebt. Ob an der Kette, weiß ich nicht, jedenfalls ging es ihm dort einigermaßen gut. Die Eltern ließen sich allerdings scheiden und weil keiner sich um Bruno kümmern wollte, brachten Sie ihn einfach in die Tötung, entsorgten Ihn wie einen Sack Müll. Dort steckte man Ihn in einen viel zu kleinen Käfig, in dem er nur liegen konnte. Das er die Lust am Leben verlor, war abzusehen. Er gab sich auf, fraß nichts mehr und trauerte vor sich hin. Als er zu mir kam war er mehr als schlank und extrem anhänglich. Ich merkte ihm an das er nie wieder allein gelassen werden wollte.

Doch Wunder soll es geben! Bruno lebt jetzt auf einem Hof mit seinem Menschen, der den Verlust seiner Frau und seines Hundes verkraften muss. Die beiden können sich Nun gegenseitig Kraft, Mut und Liebe geben. Bruno war mein erster Pflegehund und diese Vermittlung hat mich zu Tränen gerührt.